Ausgelesen: Nacht über Villjamur – Legende der Roten Sonne (Mark Ch. Newton)

Nun habe ich es ausgelesen. Und weiß nicht so recht, wo und wie ich es einordne.

Zum einen sind da das interessante Setting und die unterschiedlichen Charaktere. Zugegeben, vor allem das Leben unter einer roten Sonne reizt mich besonders an diesem Buch. Aber…

Newton ist kein Meister des Stils. Immer wieder traf ich auf unpassende Forumulierungen, die sich fremdartig von der Situation und der Wortumgebung abgehoben haben. Beispiel: Eine Frau, die unter Drogen steht, wird wohl kaum so sprechen: „Um es kurz zu sagen…“

Ebenfalls häufig kamen unlogische Situationen vor, die den Umständen zuwidersprachen und die sich zusätzlich mit seltsamen Formulierungen trafen. Wenn Menschen die Zunge herausgeschnitten wird, so können sie nicht mehr reden. Aber stumm sind sie eigentlich nicht – nur wortlos.

Dies sind vielleicht Feinheiten, die nur mich stören. Aber sie stören mich immerhin so sehr, dass ich dem Autor unterstelle, sein Handwerk nicht ganz so gut zu können.

Hat er die Fäden in der Hand?

Leider wirken sich diese Ungereimtheiten auch auf die Figuren aus. Sie sind an und für sich interessant und auch nicht unbedingt Stereotypen. Aber inzwischen ist es mir öfter vorgekommen, dass ihr Handeln nicht stringent war. Nun gut, man könnte sagen, das trifft ja auf einen echten Menschen auch selten zu. Auch wir haben in jeder Situation mitunter völlig abweichende Gedanken und Verhaltensmuster. Aber ich schätze, man kann von Bücherfiguren doch etwas mehr erwarten. Immerhin steht hinter den Charakteren ein Autor, der die Fäden in der Hand hält. Daher wirkt es in dieser erdachten Umgebung nicht ganz so normal, wenn ein Charakter sich verhält, wie er gerade lustig ist.

Kommen wir nun aber zum letzten Punkt, warum ich denke, dass ich wahrscheinlich den zweiten und dritten Band nicht mehr kaufen werde:

Es wird viel zu wenig über diese eigentlich spannende Welt erzählt. Und dafür zu viel darüber, was dem Leser schon klar ist. Ich habe wirklich gehofft, dass ich noch darüber erfahre, warum denn da eine Eiszeit kommt. Und welche anderen Kulturen der Villjamur-Kultur zugrunde liegen, wenn sie doch immer wieder erwähnt werden. Auch bleibt der Science-Fiction-Aspekt allenfalls angeschnitten.

Schade, sehr schade. Ich denke nämlich, dass die Geschichte und das Setting sehr viel Potenzial haben. Aber so manches Mal habe ich gedacht, der Autor schreibt in etwa so wie ich mit sechzehn Jahren: unreif und unüberlegt. Eben holprig. Für mich persönlich ist das doppelt schade, weil ich wegen des Settings insgeheim den Autoren am liebsten loben würde.

Fazit: Durchaus lesenswert, aber leider kein Künstler auf dem Gebiet der Schriftstellerei. Interessante Charaktere, neuartiges Setting, aber zuviel verschenkt durch unsauberes Handwerk.

Angelesen: Nacht über Villjamur – Erster Eindruck + Inhaltsangabe

Advertisements

3 Kommentare zu “Ausgelesen: Nacht über Villjamur – Legende der Roten Sonne (Mark Ch. Newton)

  1. Ich habe das Buch auch kürzlich beendet und fand es trotz aller Kritikpunkte (und ich hatte einige) doch auch sehr unterhaltsam. Der Autor hat übrigens inzwischen eine überarbeitete Fassung von Teil 1 angekündigt.
    PS: Das Rad der Zeit ist auch meine Lieblingsserie in der Fantasy!

    • Rad der Zeit! ❤
      Der Autor hat sie überarbeitet? Würde zu gern lesen, was er selbst daran nicht mehr so toll fand, dass er es überarbeiten will. Eine neue Fassung würde mich schon sehr interessieren, denn der Inhalt war ja schon interessant.

      • Wenn Du auch in Englisch liest musst Du nur nochbis Herbst warten unddann weißt Du es 😉 Wahrscheinlich nur hier und da mal einen Satz, denn so viel länger bringt es derVerlag sicher nicht, einfach aus wirtschaftlichen Gründen.Aber gut, wer weiß …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s